Tag Archives: Winterurlaub

Skiurlaub in Riksgränsen: Nördlichstes Skigebiet der Welt

Wer beim Skifahren in Schweden auf Schneesicherheit setzt, der ist Riksgränsen genau richtig. Das nördlichste Skigebiet der Welt an der Landesgrenze zwischen Schweden und Norwegen erfreut sich einer großen Beliebheit bei Wintersportlern aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten.

Riksgraensfjaellet

Riksgraensfjaellet

Das Riksgränsfjället in Schweden ist eines der bekanntesten Skigebiete des Landes. Allein aufgrund seiner exponierten Lage so weit im Norden, das es zum nördlichsten Skigebiet der Welt macht, wollen viele hier einmal die Pisten befahren. Insgesamt 16 Kilometer stehen den alpinen Fahrern hier zur Verfügung, wobei 6,4 km auf leichte, 8,8 km auf mittlere und 8,8 km auf schwere Pisten entfallen. Somit finden hier vom Neueinsteiger bis zum routinierten Abfahrer alle die passenden Hänge für sich. Die blau markierte Apelsinklyftan-Abfahrt ist dabei eine schönsten und vielfältigsten in Riksgränsen.

Hede in Schweden und der Nationalpark Sonfjället

Hede, in der Gemeinde Härjedalen, ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Touristen im Norden Schwedens. Im Winter kann man hier wunderbare Tage beim Skifahren verbringen und im Sommer lockt der Nationalpark Sonfjället, der bekannt ist für seine Braunbären-Population.

Hede in Schweden

Hede in Schweden

In Hede kann durchaus vom Anfang Nordschwedens sprechen, denn die Region ist vor allem ein unberührter Naturgenuss mit wunderbaren Wintern und herrlichen Sommern. Zu beiden Jahreszeit ist Hede ein beliebter Anlaufpunkt für Reisende, denn eine kleine Touristeninformation bietet allerhand wichtige Details für einen Urlaub in Härjedalen.

Nationalpark Sonfjället: Braunbären entdecken

Mitten im skandinavischen Gebirge gelegen ist der Nationalpark Sonfjället ein allseits bekanntes Ziel von Touristen. Auf vielen gekennzeichneten Wegen kann man hier einen wunderbaren Blick über die Berglandschaft werfen und teilweise unberührte Natur entdecken. Für Spannungsmomente und unvergessliche Augenblicke sorgen aber die Braunbären in dieser Region. Der südlichste Stamm Schwedens nennt den Nationalpark Sonfjället sein Zuhause und mit etwas Glück kann man sie auf einiger Entfernung entdecken. Vorsicht ist dabei natürlich geboten, denn Bären in freier Wildbahn stellen in bestimmten Situationen stets eine Gefahr dar. Da dies aber selten der Fall ist, sollte man einfach nur bei Wanderungen durch das Gebirge die einzigartge Naturlandschaft genießen.

Die besten Skigebiete in Schweden: Åre und Vemdalen

Winterurlaub in Schweden ist wirklich etwas für Liebhaber. Die besten Skigebiete wie Åre, Vemdalen, Branäs, Sälen oder das Idre Fjäll sind wahre Wintersport-Paradiese, die nicht so überlaufen sind und doch höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Åre - Skifahren in Schweden

Åre - Skifahren in Schweden

Bei der Planung eines Winterurlaubes sollte man ruhig einmal von den allseits bekannten Gebieten in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Österreich abweichen, denn auf diese Weise kann man einerseits eine Menge Geld sparen und es andererseits ein wenig ruhiger angehen lassen. Insbesondere für Wintersportler, die auf Hütten-Gaudi verzichten können, sind die Skigebiete in Schweden in wahrer Genuss.

Vemdalen – gut erreichbar und schneesicher

Eines der bekanntesten Skigebiete liegt in Vemdalen. Knapp fünf Stunden von Stockholm und zwei Stunden von Sundsvall entfernt, kann Vemdalen mit 53 Pisten und mehr als 52 Kilometer gut präparierten Langlauf-Loipen aufwarten. Hinzu kommen Bereiche für Kinder und drei Fun Parks, die unter anderem einen Familienaufenthalt perfekt abrunden. Zudem kann die Region mit hoher Schneesicherheit punkten, die fast bis Mitte Mai andauert.