Category Archives: Schwedentipps

Novasol-Katalog 2014 für Schweden: Traumurlaub buchen

Ein Ferienhaus-Urlaub in Skandinavien ist für viele Menschen hierzulande die Idealvorstellung von den schönsten Woche des Jahres. Der neue Novasol-Katalog 2014 für Schweden kann nun bestellt werden und hilft bei der Recherche für den Traumurlaub im Norden Europas.

Novasol-Katalog 2014 Schweden

Novasol-Katalog 2014 Schweden

Die Urlaubsplanungen für viele Arbeitnehmer müssen schon früh gestalt annehmen, weshalb ein Urlaub in Skandinavien rechtzeitig geplant muss. Bereits im Herbst müssen viele Reisende schon eine Vorstellung haben, wohin es kommenden Jahr gehen soll. Schweden ist dabei eines der beliebtesten Reiseziele für Familien und Angelfans, aber auch immer mehr junge Menschen entdecken die Idylle Skandinaviens aufgrund der zahlreichen Freizeitmöglichkeiten für sich.

Auf der einen Seite die landschaftliche Idylle mit dieser wunderbaren Ruhe, den einsam gelegenen Seen sowie den schier endlos scheinenden Wäldern und auf der anderen Seite die sportlichen Aktivitäten wie Biking, Rafting, Wandern und Klettern, die Schweden ebenso zu einem attraktiven Urlaubsziel machen.

Schwedische Zimtschnecken (Kanelbullar): Das Rezept

Schwedische Zimtschnecken haben eine lange Tradition: Als einfaches, selbstgebackenes Rezept werden sie allerorten zum Kaffee angeboten oder aber auch zum Frühstück oder zwischendurch – denn die kleinen Teilchen finden schnell Anklang und wahre Liebhaber könnten sie zu jeder Gelegenheit essen.

Schwedische Zimtschencken (c) Fredrik Broman Image Bank Sweden

Schwedische Zimtschencken (c) Fredrik Broman Image Bank Sweden

Rezepte für schwedische Zimtschnecken – in Schweden selbst unter dem Namen „Kanelbullar“ bekannt – gibt es vermutlich genau so viele, wie es Köchinnen und Köche gibt, wenn nicht sogar noch mehr, denn wie so häufig beim Backen, lassen sie sich verfeinern und auf den eigenen Geschmack abzustimmen oder ergänzen. Ein traditionelles Rezept aus Schweden benötigt Zutaten für den Teig, für die Füllung und zum Bepinseln, damit die Schnecken auch halten.

Schweden kostenlos online lernen oder im Sprachkurs

Für eine Schweden-Reise oder einem einem längeren Aufenthalt in dem wunderschönen skandinavischen Land kann die Verwendung der fremden Sprache durchaus hilfreich sein. In den heutigen Zeiten kann man Schwedisch problemlos kostenlos online lernen, ein bezahltes Angebot nutzen oder einen Sprachkurs buchen – alle Varianten besitzen eigene Vorteile.

Schwedisch lernen (c) Sofia Sabel -imagebank.sweden.se

Schwedisch lernen (c) Sofia Sabel -imagebank.sweden.se

Die klasische Variante für das Erlernen einer neuen Sprache ist ein Sprachkurs in einer Volkshochschule oder einer geeigneten Sprachschule. Gerade in großen Metropolen herrscht in dieser Hinsicht ein umfangreiches Angebot an Kurses, die in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden offeriert werden. Nutzt man kontinuierlich die Angebote, kann man Schwedisch bis zur Verhandlungssicherheit lernen. Der Vorteil dieser Variante sind natürlich die Begleitung durch das Lehrpersonal und die Sprechübungen. Die Kosten betragen für einen Kurs zwischen 50 und 90 Euro.

Währung in Schweden – Schwedische Kronen

Bei einer Reise nach Schweden muss unter anderem beachten, dass dort eine andere Währung als Zahlungsmittel fungiert. Die Krone (Krona) ist bereits seit 1873 eingeführt worden, aber die selbstständige Form als Schwedische Krone existiert erst seit 1924.

Schwedische Kronen (c) schwedenferienhaus

Schwedische Kronen (c) schwedenferienhaus

Für einen wunderbaren Ferienhaus-Urlaub in Schweden muss man eigentlich nicht allzu viele Vorschriften und Regeln beachten. Zu den wichtigsten Aspekten gehört jedoch die Währung, die trotz einer Zugehörigkeit Schwedens zur EU nicht der Euro ist. Aufgrund dessen muss man entweder im Vorfeld oder während seiner Reise nach Schweden einen Umtausch vornehmen, um dort mit Bargeld bezahlen zu können. Allerdings kann man in Schweden auch problemlos mit der Kreditkarte auskommen.

Währung in Schweden – Schwedische Kronen

Bei der Währung handelt es sich um die schwedische Krone, die seit dem Jahr 1924 selbstständig existiert. Zuvor war die Krone aus dem Jahr 1873 auch in Norwegen, Island und Dänemark gültig gewesen, was nun nicht mehr der Fall ist. Im Laufe der folgenden Jahre hat die heimische Zahlungsmittel in die internationalen Werte wie Euro, Dollar, Gold- und Silber angeschlossen, um die Währung stabil halten zu können, was bislang eindrucksvoll gelungen ist.

Schwedische Küche: Knäckebrot bis Kanelbullar

Wenn man einen wunderbaren Ferienhaus-Urlaub in Schweden verbringt, lohnt es sich auch mit der schwedischen Küche vertraut zu machen. Dies ist sehr ländlich und prakmatisch, aber unheimlich köstlich mit sehr vielen Traditionen. Die Facetten reichen dabei vom klassischen Knäckebrot bis hin zu den süßen Kanelbullar.

Schwedische Küche

Schwedische Küche

Ähnlich wie in Deutschland gibt es in Schweden drei zentrale Mahlzeiten, wenn man einmal vom Kaffee am Nachmittag absieht, der mehr der Geselligkeit als dem wirklichen Essen gewidmet ist. Beim Frühstück (Frukost) darf natürlich das Knäckebrot nicht fehlen, das es in unglaublichen vielen Varianten gibt und die regionalen Unterschiede sich im Geschmack niederschlagen. Dazu kommen Marmelade aus den lokalen Früchten, vor allem Beeren, Käse und Milch. Joghurt, Eier und vor allem Müsli ergänzen den Frühstückstisch in Schweden.