Wintermarkt in Jokkmokk in Lappland

Die Sami-Kultur ist im Norden Schwedens immer noch weit verbreitet und wird dank großer Eigeniniative auch mit größten Mühen für die Zukunft bewahrt. Exemplarisch dafürs steht der Wintermarkt in Jokkmokk in Lappland nördlich des Polarkreises, den jedes Jahr im Februar mehr als 40.000 Menschen besuchen.

Jokkmokks marknad

Jokkmokks marknad

Die Gemeinde „Jokkmokk“ ist flächenmäßig die zweitgrößte Schwedens und ist genau am Polarkreis gelegen. Inmitten der eindrucksvollen Natur Lapplands kann man den Norden des Landes auf wunderbare Art und Weise für sich entdecken. Im Sommer sind Wanderungen und Kanufahrten durch die unberührte Landschaft sicherlich die populärsten Freizeitbeschäftigen. Wenn aber der Winter Besitz von Jokkmokk ergreift, kommt das Leben hier keinesfalls zum Erliegen, vielmehr kann vor allem in die Kultur der Sami eintauchen. Diese scheint mit den ersten Schneeflocken erst richtig zum Leben zu erwachen.

Wintermarkt in Jokkmokk in Lappland

Wie weit die samische Kultur im Norden Schwedens verankert ist, zeigt der „Jokkmokks Vintermarknad“ (Jokkmokks Wintermarkt)“, der seit dem Jahr 1605 abgehalten wird. Einst war der Markt Gerichtsstätte, Steuerentrichtungsstelle, Kontrollpunkt und natürlich ein wichtiger Handelspunkt, an dem die Samen einmal im Jahr zusammenkamen. Seit 1955, dem 350jährigen Jubiläum, hat man sich mit dem „Vintermarknad“ mehr am Tourismus orientiert und veranstaltet ihn aktuell über drei Tage hinweg.

Der Jokkmokks Wintermarkt besitzt somit einem historischen und modernen Part, auf dem allerlei Waren angeboten werden, die typisch für die Region sind. Begleitet wird das Event von musikalischen Einlagen, Theatervorstellungen und Wild- beziehungsweise Fischspezialitäten. Mittlerweile kommen jährlich rund 40.000 Besucher, die auch das Rahmenprogramm wie Touren mit Schlittenhunden oder Rentieren gerne in Anspruch nehmen. Unter http://www.jokkmokksmarknad.se/ findet man alle notwendigen Informationen.

Bild: Wintermarkt in Jokkmokk von jsandb, CC BY – bearbeitet von schwedenferienhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.