Monthly Archives: Februar 2014

Hede in Schweden und der Nationalpark Sonfjället

Hede, in der Gemeinde Härjedalen, ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Touristen im Norden Schwedens. Im Winter kann man hier wunderbare Tage beim Skifahren verbringen und im Sommer lockt der Nationalpark Sonfjället, der bekannt ist für seine Braunbären-Population.

Hede in Schweden

Hede in Schweden

In Hede kann durchaus vom Anfang Nordschwedens sprechen, denn die Region ist vor allem ein unberührter Naturgenuss mit wunderbaren Wintern und herrlichen Sommern. Zu beiden Jahreszeit ist Hede ein beliebter Anlaufpunkt für Reisende, denn eine kleine Touristeninformation bietet allerhand wichtige Details für einen Urlaub in Härjedalen.

Nationalpark Sonfjället: Braunbären entdecken

Mitten im skandinavischen Gebirge gelegen ist der Nationalpark Sonfjället ein allseits bekanntes Ziel von Touristen. Auf vielen gekennzeichneten Wegen kann man hier einen wunderbaren Blick über die Berglandschaft werfen und teilweise unberührte Natur entdecken. Für Spannungsmomente und unvergessliche Augenblicke sorgen aber die Braunbären in dieser Region. Der südlichste Stamm Schwedens nennt den Nationalpark Sonfjället sein Zuhause und mit etwas Glück kann man sie auf einiger Entfernung entdecken. Vorsicht ist dabei natürlich geboten, denn Bären in freier Wildbahn stellen in bestimmten Situationen stets eine Gefahr dar. Da dies aber selten der Fall ist, sollte man einfach nur bei Wanderungen durch das Gebirge die einzigartge Naturlandschaft genießen.